TP-Link DLAN Adapter im Test

TP-Link DLAN Adapter im TestWussten sie, dass sich in den Wänden Ihres Heims bereits ein blitzschnelles Datennetzwerk befindet? Wenn man einen Toaster einstecken kann, dann kann man auch sein Internet anschließen. Powerline Produkte von TP-Link machen es möglich – die Adapter einfach einstecken und los geht’s. Die meisten Leute denken es gäbe nur zwei Möglichkeiten ein Netzwerk zu Hause zu installieren, zum Einen kann man besondere Kabel legen, so genannte Ethernet-Kabel, um die Computer miteinander zu verbinden, aber wer hat schon Lust ein komplett neues Kabelsystem in seine Wohnungswände einzubauen oder überall über Kabeln zu stolpern. Die zweite Möglichkeit ist das drahtlose Netzwerk (WLAN), bei der die Internetverbindung über Funksignale in das Heim ausgestrahlt wird. WLAN ist eine hervorragende Lösung, doch die Signale erreichen nicht immer semtliche Wohnbereiche, in denen man den Internetanschluss benötigt und in vielen Haushalten ist WLAN nicht so schnell wie eine Kabelverbindung, vorallem über große Distanzen. Zum Glück gibt es eine dritte Möglichkeit. Powerline von TP-Link kombiniert die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Kabelnetzwerks mit der Anschlussflexibilität eines drahtlosen Netzwerks. Powerline Adapter nutzen, die im Haus bereits vorhandenen elektrischen Leitungen und bieten damit schnelle, zuverlässige und installationsfreie Datenverbindung überall dort, wo sich eine Steckdose befindet.

Die besten und günstigsten TP-Link Powerline Adapter:


4.3 von 5 Sternen 4.3 von 5 Sternen (93 Kundenbewertungen)

TP-Link TL-PA4010PKIT AV500 Powerline Netzwerkadapter weiß
EUR 39,00 EUR 39,99
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Mehr Infos >>


4.3 von 5 Sternen 4.3 von 5 Sternen (653 Kundenbewertungen)

TP-Link TL-PA4010 KIT AV500 Powerline Netzwerkadapter weiß
EUR 31,99 EUR 44,90
Versandfertig in 2 - 3 Werktagen
Mehr Infos >>


4.2 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen (119 Kundenbewertungen)

TP-Link TL-WPA4220KIT AV500 WiFi N300 Powerline Netzwerkadapter
EUR 55,52 EUR 69,90
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Mehr Infos >>


4.3 von 5 Sternen 4.3 von 5 Sternen (653 Kundenbewertungen)


3.2 von 5 Sternen 3.2 von 5 Sternen (5 Kundenbewertungen)


Schnelles und unkompliziertes Einrichten des Netzwerks aus der Steckdose

TP-Link Verpackung Inhalt ZubehoerUm ein Powerline-Netzwerk herzustellen, braucht man mindestens zwei Adapter. Einer davon wird in eine Steckdose in der Nähe des Routers eingesteckt. Der Router wird per Ethernet-Kabel direkt mit dem Powerline Adapter verbunden. Der zweite Adapter wird dort eingesteckt, wo man einen Internetanschluss braucht. Natürlich kann man auch so weitere TP-Link Powerline Adapter in das Netzwerk hinzufügen. Dabei ist keinerlei Setup notwendig und es müssen keine Passwörter eingegeben werden. Es funktioniert einfach. Und das Netzwerk ist sicher. Wenn man Powerline benutzt, dann kann niemand außerhalb des Hauses die Internetverbindung nutzen.

TP-Link Powerline Adapter mit bis zu 600Mbit/s an Datenübertragung

Die Powerline Adapter von TP-Link unterstützen bis zu 600Mbit/s an Datenübertragungsgeschwindigkeit. Je mehr Mbit/s ein Adapter besitzt, desto schneller bewegen sich die Daten durch das Haus. Die „langsamen“ Adapter eignen sich prima für Websurfen, E-mail und die Übertragung kleinerer Dateien. Die „mittel schnellen“ Adapter sind eine gute Wahl, wenn man Videos per Stream anschauen oder wenn man Online-Spiele ohne Zeitverzögerung spielen möchte. Die „schnellen“ Adapter z.B. mit 600Mbit/s sind schnell genug, um zum Beispiel HD-Sendungen/Filme an Fernseher und PCs über die Stromleitung zu übertragen. Diese eignen sich außerdem für Netzwerke, in denen viele Nutzer bzw. Mitbewohner gleichzeitig im Web sind. Die 600Mbit/s Adapter sind zukunftssicher, was bedeutet, dass sie auch solchen Anforderungen gewachsen sind, die sich im Laufe der Zeit ergeben könnten.

Ausbaufähiges Powerline-Netzwerk

TP-Link LEDsEine letzte Sache, die man nicht außer Acht lassen sollte. Die TP-Link Powerline Adapter funktionieren auch mit jedem Netzwerk, das man bereits im Hause hat. Powerline macht es nur besser. Nehmen wir an, man hat irgendwie im Haus ein schwaches WLAN-Signal. Dadurch kann man einen TP-Link Adapter mit einem integrierten WLAN-Access-Point benutzen, um auch in nervtötenden Funklöchern ein zuverlässiges Signal zu erhalten.


1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen